Sky sichert sich alle Übertragungsrechte für die UEFA Champions League Saison 2018/19 und wird alle Fußballspiele live und exklusiv zeigen. Zum ersten Mal seit Bestehen der UEFA Champions League werden die Spiele der höchsten europäischen Spielklasse nur im Pay-TV Sender zu sehen sein. Als Sublizenznehmer wird die Perform Group agieren, die über ihren Streamingdienst „DAZN“ die Spiele über das Internet anbieten.

Sky einziger Kanal für die UEFA Champions League 2017 im deutschen TV

Sky ergattert alle Übertragungsrechte für die UEFA Champions League ab dem Jahr 2018 auf jeglichen Verbreitungskanälen. Das heißt, dass Sky Deutschland die Rechte für Satellit, Kabel, IPTV und Web/Mobile hält. Die Spiele werden daher auch weiterhin über die Sky Streaming-Kanäle Sky Go und Sky Ticket angeboten. Die Laufzeit des Vertrages beträgt drei Jahre bis zur Fußballsaison 2020/21. Die Perform Group wird mit ihrem Online-Streamingdienst „DAZN“ eine Sublizenz von Sky erhalten. Genaue Vertragsbedingungen werden die beiden Parteien bald bekannt geben. Das bedeutet, dass das ZDF in der kommenden Spielzeit vorerst das letzte Mal Spiele der Königsklasse im deutschen Free-TV ausstrahlen wird. Bisher waren es pro Saison 18 Spiele, die auf dem öffentlich-rechtlichen Sender liefen.

Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung Sky Deutschland: „Wir sind mit dem Ausgang der Rechte-Ausschreibung sehr zufrieden. Sky ist und bleibt damit auch in den kommenden vier Jahren die Heimat der UEFA Champions League in Deutschland und Österreich. Mit der Bundesliga, der UEFA Europa League, der Formel 1, ATP Tennis, der EHF Champions League und der European und US PGA Tour im Golf bieten wir unseren Kunden das Beste aus der Welt des Sports. Doch Sky baut nicht nur seine führende Position im Sport aus, sondern hat darüber hinaus auch sein Content-Angebot jenseits des Sports erfolgreich weiterentwickelt. Zu diesem Angebot gehören die Sender Sky 1, Sky Arts, aber auch Erfolgsformate wie die 7. Staffel von ‚Game of Thrones‘ und immer mehr deutsche Sky Eigenproduktionen wie die kürzlich in Cannes schon vorab ausgezeichnete Serie ‚Babylon Berlin‘, die ab Oktober ausgestrahlt wird.“



Bildquelle: imago/Bildbyran

Share This