Mit „The Deuce“ zeigt Sky eine neue Dramaserie, die in der Nacht vom 10. auf den 11. September 2017 in den USA startet. Die HBO-Produktion thematisiert die aufstrebende und frisch legalisierte Pornoindustrie und spielt im New York der frühen 70er Jahre. David Simon und George Pelecanos, bekannt durch die Erfolgsserie „The Wire“, sind die Schöpfer von „The Deuce“. Die Hauptrollen spielen James Franco („127 Hours“) in einer Doppelrolle und Maggie Gyllenhaal („Crazy Heart“). Die verschiedenen Streaming-Angebote von Sky stellen die erste Folge zeitgleich zur Verfügung, während am Abend des 11. Septembers die Pilot-Folge auf Sky Atlantic HD ausgestrahlt wird.

Gangster, Zuhälter und Prostituierte bei Sky

Die neue Sky Serie „The Deuce“ spielt in New York im Jahre 1971. Pornografie wird legalisiert und aus der Asche des zwielichtigen Milieus entsteht langsam das aussichtsreiche Pornobusiness. James Franco mischt bei „The Deuce“ direkt in einer Doppelrolle mit. Er spielt sowohl den Barbesitzer „Vincent Martino“, als auch seinen Zwillingsbruder „Frankie“, welcher stets Spielschulden bei der Mafia hat. Ergänzt wird Franco durch Maggie Gyllenhaal, die eine Ex-Prostituierte spielt und nun ihr Glück als Darstellerin von Hardcore-Pornos versucht. In dieser neuen Welt zeigt „The Deuce“ die Schattenseiten der aufstrebenden Pornoindustrie, wo Gewalt und Drogen an der Tagesordnung stehen und auch AIDS thematisiert wird.

Authentische Darstellung mit wahrem Charakter bei „The Deuce“

Die beiden Serienschöpfer, Drehbuchautoren sowie Produzenten David Simon und George Pelecanos versuchen bei „The Deuce“, ein möglichst authentisches Erlebnis zu schaffen. So basiert James Francos Rolle „Vincent“ zum Teil auf einem wahren Charakter, welcher am Times Square eine Bar hatte. Neben seiner Doppelrolle, fungiert Franco zudem als ausführender Produzent und führt bei zwei Folgen Regie.

Marcus Ammon, Senior Vice President Film und Entertainment bei Sky zu David Simon: „David Simon ist nicht nur seit ‚The Wire‘ oder ‚Tremé‘ dafür bekannt, dass er ein sehr präzises Auge für stimmungsvolles Zeitkolorit und lebensnahe Milieustudien besitzt. In ‚The Deuce‘ thematisiert er den Aufstieg der damals gerade erst legalisierten Pornografie und lässt New York der frühen 70er-Jahre wiederauferstehen“.

An Bord ist ebenfalls Michelle MacLaren, welche schon für HBO Episoden von „Game of Thrones“ und „Westworld“ inszenierte. Sie führt unter anderem in der Pilot-Folge Regie und suchte Schauplätze in New York, die noch den alten Charme wiederspiegeln. Dazu MacLaren: „Wir wollten nicht die 2017er-Version von New York, sondern wirklich das New York von 1971“.

Sky Atlantic HD lädt mit „The Deuce“ zum Schäferstündchen ein

Sky zeigt „The Deuce“ ab dem 11. September 2017 um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD. In der Nacht vom 10. auf den 11. September wird die Pilot-Folge parallel zur US-Ausstrahlung auf Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand veröffentlicht. In den Streaming-Angeboten wird „The Deuce“ im englischen Original oder in der deutschen Übersetzung zur Verfügung stehen. Die erste Folge hat eine Länge von ca. 85 Minuten, während alle weiteren Episoden eine Spielzeit von ca. 60 Minuten haben.
Sky Atlantic HD ist im Sky Entertainment Paket enthalten und zeigt neben der neuen Drama-Serie „The Deuce“, HBO-Meilensteine wie „Game Of Thrones“, „Westworld“, „Die Sopranos“ und „The Wire“. Über Sky On Demand und Sky Go kann „The Deuce“ plattformunabhängig, unterwegs und auf Abruf geschaut werden. Mit dem flexiblen monatlich-buchbaren Sky Entertainment Ticket kann ebenfalls auf Sky Atlantic HD zugegriffen werden.



Bildquelle: „obs/Sky Deutschland“

Share This