Sky Deutschland hat gemeinsam mit Sky Italia und Sky UK ein Sonderprogramm zum Schutz der Weltmeere geplant. Vom 23. bis 30. Juni 2017 läuft die „Sky Ocean Rescue Week“, in der Sky versucht, einer breiten Masse an Zuschauern die beeindruckenden Ozeane und deren Verwundbarkeit zu zeigen. Es landen etwa zehn Millionen Tonnen Plastik jährlich in den Meeren unserer Erde. Um auf diese dramatischen Entwicklungen und das exponentielle Wachstum an Plastikproduktion hinzuweisen, strahlt Sky diverse Filme und Dokumentationen zu dem Thema aus.

Sky Ocean Rescue Week: Inhaltlicher Input gegen sinnlosen Output

In der letzten Juni Woche zeigt Sky mehrere Dokumentationen und Filme rund um das Thema Ozeane und deren Verschmutzung. Thematisiert wird das Thema auf den Sendern Sky 1, Sky Arts, Nat Geo Wild, Disney Cinemagic, Kinowelt TV und Spiegel Geschichte. Am 30. Juni läuft zum Beispiel die britische Dokumentation „Ein Wal im Plastikmeer“, bei der es um einen gestrandeten Wal geht, der über 30 Plastikteile im Magen hat. Ebenfalls in der Woche zeigt Sky die Eigenproduktion „Dead Sea – Kunst für die Meere“, in der Kunst aus Plastikabfällen kreiert wird. Alle Sendungen sind über Sky Ticket, Sky On Demand und Sky Go verfügbar.

Sky setzt sich für saubere Weltmeere ein

Mit der „Ocean Rescue Week“ möchte Sky auf die akute Dramatik der Umweltverschmutzung aufmerksam machen. Die Ozeane sind gefüllt mit zehn Millionen Tonnen Plastik, da es kein effektives Entsorgungskonzept für die Überproduktion an Müll gibt. Laut Experten werden im Jahr 2050 sogar mehr Plastikteile in unseren Meeren schwimmen als Fische. Sky setzt sich nicht nur mit beeindruckenden Programminhalten für den Schutz der Weltmeere ein, sondern auch bei der Herstellung ihrer Produkte. So wird ein geringerer Materialverbrauch beim Design der Produkte und ein seltenerer Einsatz von Einweg-Plastikverpackungen berücksichtigt.

Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sky Deutschland: „Als Europas größte Entertainment-Gruppe nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr bewusst wahr. Dazu gehört es nicht nur, unsere Zuschauer mit hochwertigen Dokumentationen und Reportagen zu unterhalten und zu informieren, sondern auch, Menschen zum Nachdenken und Handeln anzuregen. Wenn es uns dabei gelingt, im Rahmen unseres gruppenweiten Sky Ocean Rescue Projekts ein Umdenken beim Plastikverbrauch zu bewirken, haben wir unser Ziel erreicht. Sky setzt sich für dieses Projekt mit viel Energie und Überzeugung ein – denn der Schutz der Ozeane geht uns alle an.“

Highlights zur “Sky Ocean Rescue Week”

Dead Sea: Kunst für die Meere – am 23. Juni 2017 um 20:15 Uhr auf Sky Arts
Zweiteilige Sky Deutschland Eigenproduktion, die mehrere Künstler bei der Kreation ihrer Plastikmüll-Kunstwerke begleitet. Mit den ideologischen Werken wollen sie die Menschen darauf aufmerksam machen, wie viel Abfall in den Ozeanen landet.

Der Wal im Plastikmeer – am 30. Juni 2017 um 18:30 Uhr auf Sky 1
Britische Dokumentation über einen Wal, der in Norwegen gestrandet ist. Nach einer vergeblichen Rettungsaktion, machen die Forscher eine traurige Entdeckung im Magen des Meeresriesen.

Die Plastikflut – am 30. Juni 2017 um 19:20 Uhr auf Sky 1
Die ebenfalls britische Dokumentation befasst sich mit der Teilzersetzung des Plastiks in den Weltmeeren. Hier wird der Weg vom Müll über Mikroplastikteile in den Ozeanen bis hin zu der Aufnahme durch Lebewesen gezeigt.



Bildquelle: obs/Sky Deutschland

Share This